„Es kommt nicht darauf an,
was einer mitbringt,
sondern was er daraus macht.“

Alfred Adler    Mehr Information …

 

ABSAGE! Krankenkassenanträge

Wie kann die lästige Pflicht genützt werden? - Teil II

Seminar
6 Einheiten | KandidatInnen: € 90.-, eingetragene PsychotherapeutInnen: € 108.-
Weitere Termine: 07.03.2018, jeweils 18.30-21.00 Uhr
Zielgruppe: PsychotherapeutInnen und KandidatInnen in Ausbildung unter Supervision
Anrechenbar für: F & Fortbildung
Maximale TeilnehmerInnenanzahl: 15

 

Das Ausfüllen der Krankenkassenanträge wird oft unangenehm und störend im therapeutischen Prozess wahrgenommen. Gleichzeitig sind wir dadurch gezwungen uns mit diagnostischen Überlegungen, der Wahl des Settings und der Realität der Therapiekosten gemeinsam mit den PatientInnen auseinanderzusetzen.
Im Seminar soll es einerseits um die Frage gehen, wie diese Auseinandersetzung im therapeutischen Prozess genützt werden kann. Andererseits sollen Formulierungen für den Antrag gemeinsam gefunden werden.
Darüber hinaus wird über den aktuellen Stand der Diskussionen zwischen tiefenpsychologischem Dachverband und der WGKK betreffend hochfrequenter Psychotherapien informiert.

Arbeitsweise: Bereits eingereichte, bewilligte und abgelehnte Krankenkassenanträge von Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen sollen verglichen und diskutiert werden.

Anmeldung mit Inskriptionsnummer 7206 unter info))This is for spamprotection, please remove!((@))This is for spamprotection, please remove!((oevip.at.

 
Nach oben scrollen, Scroll to top
OeVIP Logo