„Es kommt nicht darauf an,
was einer mitbringt,
sondern was er daraus macht.“

Alfred Adler    Mehr Information …

 

Baby-Observation-Seminar

nach der Tavistock-Methode

Am Tavistock Center in London wurde eine Methode entwickelt, die spezifische Zugänge zum Verstehen früher Beziehungs- und Entwicklungsprozesse eröffnet. Zentral ist dabei die regelmäßige Beobachtung von Babys (ein oder zwei Jahre hindurch) sowie die Besprechung der Beobachtungen in einem wöchentlich stattfindenden Seminar. 

Für nähere Informationen und Voranmeldungen steht die Seminarleiterin unter der Tel. Nr. 01-315 16 79 (Band) zur Verfügung.

Pflichtlektüre: Lazar, R. (1986): Die psychoanalytische Beobachtung von Babys innerhalb der Familie. In: Stork, J. (Hrsg.): Zur Psychologie und Psychopathologie des Säuglings. Stuttgart: Fromann-Holzbog, S. 185-211

Empfohlene Literatur: Reid, S. (Ed.) (1996): Developments in Infant Observation. The Tavistock Model. London: Routledge

 

Seminar
36 Einheiten
Anrechenbar für: C, O & Fortbildung
Wöchentlich, montags - genaue Termine nach Vereinbarung!

Zielgruppe

KandidatInnen/neu, KandidatInnen/alt, PsychotherapeutInnen, InteressentInnen

Datum / Zeit
10.09.2018 18:15 - 19:15 Uhr
Preis400 bzw. 340 (K)
Freie Plätze5
Veranstaltungsort
Praxis Prof. Dr. Margit Datler
Säulengasse 11/6
1090,Wien,
Österreich
Trainer
Datler Margit
 
Nach oben scrollen, Scroll to top
OeVIP Logo