„Es kommt nicht darauf an,
was einer mitbringt,
sondern was er daraus macht.“

Alfred Adler    Mehr Information …

 

Klinische Dimensionen des Bionschen Denkens

Fortsetzung des Lesekreises

Der Lesekreis beschäftigt sich mit der Arbeit Wilfred R. Bions und den Auswirkungen, die dessen  Denken auf die weitere Entwicklung der Psychoanalyse genommen hat. In diesem Zusammenhang kommt es auch zu Fallbesprechungen, in denen versucht wird, sich dem Fallmaterial mit Bion als Reiseführer anzunähern. Es ist beabsichtigt sich chronologisch mit dem Werk Bions zu befassen, dazwischen aber auch spätere Autoren, die sich mit Bion beschäftigt haben zu lesen.

Arbeitsweise: Gemeinsame Diksussion von Texten

Pflichtlektüre:
In diesem Semester wird sich der Lesekreis mit Teilen des Buchs „Im analytischen Raum“ des zeitgenössischen von Bion sehr beeinflussten Analytikers Antonino Ferro beschäftigen, sowie mit kürzeren Texten Bions im Zusammenhang mit psychotischem Denken aus den 50er Jahren. Die konkreten Texte werden nach Anmeldung zugesendet.
 

Hinweis zur Teilnahme: Die Gruppe steht allen, unabhängig vom Ausbildungsstand offen. Gleichzeitig soll eine gewisse Anzahl von Teilnehmern nicht überschritten werden. Derzeit wäre ein Einstieg möglich.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Taha Nasr (taha_nasr))This is for spamprotection, please remove!((@))This is for spamprotection, please remove!((gmx.at).


Lesekreis
Inskriptionsnummer: 7503
10 Einheiten
Anrechenbar für: B, D, G, H, O & Fortbildung

Zielgruppe

KandidatInnen/neu, KandidatInnen/alt, PsychotherapeutInnen

Datum / Zeit
11.09.2019 19:30 - 21:00 Uhr
23.10.2019 19:30 - 21:00 Uhr
13.11.2019 19:30 - 21:00 Uhr
04.12.2019 19:30 - 21:00 Uhr
15.01.2020 19:30 - 21:00 Uhr
Veranstaltungsort
Österreichischer Verein für Individualpsychologie
Hernalser Hauptstraße 15/1/2
1170,Wien,
Österreich
Trainer
Nasr Taha
 
Nach oben scrollen, Scroll to top
OeVIP Logo