„Es kommt nicht darauf an,
was einer mitbringt,
sondern was er daraus macht.“

Alfred Adler    Mehr Information …

 

Märchenwelten und Geschichtenzauber

Verein für psychosoziale und psychotherapeutische

Aus-, Fort- und Weiterbildung

 

Wenn es eine Literaturgattung gibt, die kleine und große Menschen verzaubern kann, sind dies Märchen, Mythen, Fabeln, Geschichten mit ihren tief verborgenen Weisheiten. Sie sind uralt, aber niemals veraltet.
Seit Sigmund Freud und C.G.Jung hat sich die moderne Psychologie mit Märchen und ihrer heilenden und entwicklungsfördernden Wirkung beschäftigt. „Die Märchen und Mythen sind….eine Fundgrube für psychotherapeutische Sitzungen. Denn sie bieten Grundgestalten von Konflikten, die immer wieder auftreten“.
Dadurch spielen Märchen in ihrer „Wundersamkeit“ eine wichtige Rolle im Heilungsprozess. Sie zeigen uns außerdem den Umgang mit existentiellen Problemen auf.
Über das Erzählen von Geschichten vermitteln wir seit jeher Erfahrungen, Träume und Fantasien. Geschichten sind somit ein Speicher der Denkmuster der Menschen, in denen sich Werte, Traditionen, Einschätzungen und Sinnzuschreibungen zeigen. Geschichten sind Ausdruck von Identität, das Bewusstsein und der Beziehung von Menschen. Die Menschheit kann als kollektiv erzählendes Wesen betrachtet werden, indem sich jeder Einzelne durch das gegenseitige Erzählen und Zuhören die Welt erschließt und zu eigen macht.
Auch Hüther beschreibt drei ganz wichtige Aspekte der neurobiologischen Wirksamkeit von Märchen. Zum einen bezeichnet er Märchen durch die emotionale Beziehung, dass das Kind zu den Inhalten und den Personen des Märchens aufnimmt, als Kraftfutter für Kindergehirne. Als zweiten Punkt sieht er Märchen als Balsam für die Seelen von Erwachsenen. So werden nicht nur alte Erinnerungen wach, auch werden schöne Gefühle und Erfahrungen mit wichtigen Bezugspersonen wieder lebendig. Damit machen Märchen nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene stark. Und drittens bezeichnet Hüther Märchen als Kitt für den Zusammenhalt einer Kulturgemeinschaft. Dies erfolgt, weil in den Märchen Bilder und Botschaften eines speziellen Kulturkreises vermittelt werden. Damit stärken diese die Identität und erhöhen den Zusammenhalt einer Gemeinschaft.
In diesem Sinne möchten wir Ihnen in dieser Tagung Impulse über die Wirkungsweise und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Märchen, Geschichten und Mythen geben.
Die Tagung wird in hybrid angeboten. Das bedeutet, Sie können die Tagung in Präsenz besuchen oder online teilnehmen. Alle Haupt- und Nebenvorträge werden online angeboten. Um Ihnen mehr Auswahlmöglichkeiten anzubieten, haben wir zusätzlich insgesamt 6 Webinare für Sie organisiert.
Dabei werden Sie technisch bestmöglich unterstützt – wir bieten für Sie „Probesitzungen“ an, um Ihnen die Sicherheit zu geben, dass technisch alles gut funktioniert. Außerdem werden die Webinare von VPA-Mitarbeiter:innen begleitet.
Für alle Kolleg:innen in Präsenz haben Sie neben den Haupt– und Nebenvorträgen eine Auswahl von 19 Workshops.
Damit Sie neben den vielen fachlichen Anregungen auch angenehme menschliche Begegnungen haben können, sorgen wir selbstverständlich für Ihr leibliches Wohl. Die Pausengetränke und Speisen sind in der Tagungsgebühr bereits enthalten.
Wir würden uns freuen, Sie in Linz oder online bei unserer Tagung begrüßen zu dürfen.
Mit herzlichen Grüßen
Mag.a Gabriele Thalhammer
Vorsitzende

Datum / Zeit
27.11. - 28.11.2019 17:00 - 18:30 Uhr
Veranstaltungsort
Trainer
Keine Angaben
 
Nach oben scrollen, Scroll to top
OeVIP Logo