„Es kommt nicht darauf an,
was einer mitbringt,
sondern was er daraus macht.“

Alfred Adler    Mehr Information …

 

OPD-KJ-2

Operationalsierte Psychodynamische Diagnostik im Kindes- und Jugendalter 2 (überarbeitetes und neukonzipiertes Instrument)

Aufbaukurs II - Vortrag und Gruppenarbeiten
15 Einheiten | € 225.-
Weitere Termine: 24.3.2018, 9-17 Uhr
Anrechenbar für: P, Q & für die Weiterbildung SKJ-Pth (Curriculum ab 2016)
Zielgruppe: PsychotherapeutInnen und KandidatInnen i.A.u.S.
Maximale TeilnehmerInnenzahl: 15

 

Die operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD-KJ 2) ist eine vierachsige Operationalisierung für Kinder und Jugendliche, die entwicklungspsychologische und familiendynamische Aspekte mitintegriert und komplementär zum Multiaxialen Klassifikationsschema (MAS/ICD-10) angewendet wird. Sie liegt nun in der zweiten überarbeiteten und weiterentwickelten Form vor.

Der Grundkurs bietet Einblick in die vier Achsen (Beziehung, Konflikt, Struktur, Behandlungsvoraussetzungen und Ressourcen) sowie die Darstellung der Inhalte an Hand von Demonstrationsmaterial.

Im Aufbaukurs werden anhand von Videobeispielen Proberatings in der Gruppe durchgeführt und unter dem Aspekt der OPD-KJ Standards diskutiert. Um an eigene praktischen Beispielen arbeiten zu können, empfiehlt es sich Videoaufzeichnungen mitzubringen.

Pflichtlektüre: OPD-KJ 2 Manual, Huber Verlag, 1. Auflage 2013
Die Teilnehmer werden ersucht, das Manual mitzubringen. Das Literaturstudium wird vorausgesetzt.Grundlagenkenntnisse der Tiefenpsychologie werden vorausgesetzt.

Anmeldung mit Inskriptionsnummer 7118 unter info))This is for spamprotection, please remove!((@))This is for spamprotection, please remove!((oevip.at.

 
Nach oben scrollen, Scroll to top
OeVIP Logo