„Es kommt nicht darauf an,
was einer mitbringt,
sondern was er daraus macht.“

Alfred Adler    Mehr Information …

 

Schrecken und Rückzug des anderen - Klinische Betrachtung zur frühen Mutter-Kind- Beziehung und Migrationserfahrungen

Ein Vortrag von Dr.in Veronika Garms


Leitung: Dr.in Veronika Garms
Koordination: Mag.a Sabine Freilinger

Der Vortrag richtet sich an Therapeut:innen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Nicht versprachlichte Gefühle und der Umgang im Rahmen psychoanalytischer Psychotherapien steht im Zentrum des Vortrags.

Teilnahme kostenlos!

Wir möchten Sie gleichzeitig auf das am Folgetag stattfindende Fallseminar zum Vortrag aufmerksam machen!

 

Empfohlene Literatur:

D.W. Winnicott 

“Hass in der Gegenübertragung” (1947) in “Von der Kinderheilkunde zur Psychoanalyse”

“Die Beziehung zwischen Aggression und Gefühlsentwicklung” (1950)in “Von der Kinderheilkunde zur Psychoanalyse"

“Die Ziele der psychoanalytischen Behandlung” (1962) in “Reifungsprozesse und fördernde Umwelt"

“Die Frage des Mitteilens und des Nicht-Mitteilens fuehrt zu einer Untersuchung gewissen Gegensätze” (1963 )in “Reifungsprozesse und fördernde Umwelt”


J.B. Pontalis

“A partir du contretransfert: le mort et le vif entrelacés”, in “Entre le rêve et la douleur”, 1977, Editions Gallimard


Eyal Rozmarin (2022) "On Exception and the Unconscious: Present/ Absent, and the Otherness of Childhood". Psychoanalytic Inquiry, 42 (2), 124-134.

 (2017) "Immigration, Belonging, and the Tension Between Center and Margin in Psychoanalysis", Psychoanalytic Dialogues, 27:4, 470-479, DOI:


A. Sayad

“La double absence: Des illusions de l’émigré aux souffrances de l’immigré”, 2014, Editions Points


Startdatum und Uhrzeit
12.04.2024 - 19:00
Enddatum und Uhrzeit
12.04.2024 - 20:30
Ort:  Universität Wien, , ,
Freie Plätze:  43
Preis:  Kostenlos
Zurück zur Listenansicht        Anmeldung
 
Nach oben scrollen, Scroll to top
OeVIP Logo