„Es kommt nicht darauf an,
was einer mitbringt,
sondern was er daraus macht.“

Alfred Adler    Mehr Information …

 

Macht und Gewissen in Zeiten des Umbruchs

Gemeinsame Online Jahrestagung von DGIP und ÖVIP

29. - 31. Oktober 2021
Online-Tagung

Programmüberblick

Online-Vorträge

SA, 30.10.2021:

  • Begrüßung durch Hanna Marx, Margot Matschiner-Zollner und Nestor Kapusta, Moderation Peter Zumer
  • Nestor Kapusta: Strukturzerfall und der laute Ruf nach Halt
  • Heinz Weiß: Utopie und Ideologie. Der Umschlag von der Hoffnung auf Veränderung in totalitäre Macht am Beispiel der russischen Oktoberrevolution
  • Beate Letschert: Das übersehene Kind
  • Wilfried Datler: Die Vielfalt der Individualpsychologie zwischen Wertschätzung, Akzeptanz und Irritatio

 

Allgemeine Tagungsgebühr€ 80,-
Keine Gebühr für Ausbildungskandidat*innen und Student*innen am 30.10.21€ 00,-

                                                                         

Spezialveranstaltung - Gruppentheoriemodul

FR 29.10.2021 und SO 31.10.2021

Thomas Schneider, Johannes Brachthäuser, Dorothe Türk

Auf der Jahrestagung werden weitere 12 Unterrichtsstunden Gruppentheorie angeboten. Für die Abrechnungserlaubnis mit den Krankenkassen muss die Teilnahme an mindestens 48 Stunden Gruppentheorie nachgewiesen werden. Diese Voraussetzung ist mit der Teilnahme an vier Theoriemodulen auf den Jahrestagungen erfüllt. 

Das Gruppentheoriemodul ist ein einzigartiges Angebot, die Theorie ausgesprochen lebendig, praxisorientiert und persönlich einbezogen zu lernen. Das Prinzip lautet: In der Gruppe, mit der Gruppe und dank der Gruppe, die Phänomene der Gruppenbildung und Behandlung zu er- fahren und zu verinnerlichen. 

Die Teilnahme am Gruppentheoriemodul ermöglicht österreichischen Kolleg*innen das Kennenlernen der Weiterbildung in Gruppenpsychotherapie in Modulen, wie sie im ÖVIP ab dem Jahr 2021 angedacht ist. Bei einer Teilnahme im Rahmen der Jubiläumstagung können diese Stunden der theoretischen Weiterbildung im ÖVIP angerechnet werden.   

Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich.

Allgemeine Teilnahmegebühren€ 290,-
Ausbildungskandidat*innen und Teilnehmer*innen aus Österreich€ 220,-

 

Spezialveranstaltung Supervisionsmodul

FR 29.10.2021 und SO 31.10.2021

Gitta Binder--Klinsing

Analytische und tiefenpsychologisch fundierte Supervision

In diesem dritten Modul (12 Stunden) der insgesamt dreiteiligen Fortbildung der „Supervision“ werden wir uns mit Krisen und schwierigen Situationen sowohl in der supervidierten Psychotherapie als auch der Supervision selbst beschäftigen. Außerdem werden Aspekte der Beendigung der psychotherapeutischen / psychoanalytischen Behandlung und des begleitenden supervisori- schen Prozesses erörtert. Schließlich sollen auch Fragen der Dokumentation und Evaluation des therapeutischen und supervisorischen Prozesses sowie des Ausbildungsverlaufes diskutiert und ethische Fragen einbezogen werden. 

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Supervisionsmodul ist eine abgeschlossene Aus- und Weiterbildung als Psychoanalytiker*in für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene mit an- schließender dreijähriger praktischer Erfahrung, die Bereitschaft eigene Fälle einzubringen  sowie zur Arbeit mit kreativen Medien.

Die maximale Gruppengröße im diesjährigen Online- Format wird 15 Personen betragen. Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich.

Allgemeine Teilnahmegebühr für Psychoanalytiker*innen€ 290,-

 

 

 

zurück 

 

 
Nach oben scrollen, Scroll to top
OeVIP Logo